Attraktive Veranstaltungen mit Tradition

Die Tagungen des VskE sind zweimal im Jahr ein traditioneller Treffpunkt für die Führungskräfte der Mitgliedsfirmen. Zu den Tagungen, die der Verband im Frühjahr und im Herbst organisiert, sind jeweils Mitglieder und ausgewählte Gäste eingeladen. Die meist zweitägigen Veranstaltungen dienen dem Meinungs- und Erfahrungsaustausch über aktuelle Marktentwicklungen im persönlichen Kontakt mit Mitbewerbern und Lieferanten sowie der Wissensvermittlung durch ein interessantes Vortragsprogramm. Bei den Themen aus den Bereichen Management und Technik stehen Aktualität und Praxisbezug im Mittelpunkt.

 

Hohe Attraktivität gewinnen die Tagungen durch zusätzliche Vortragsthemen von allgemeinem Interesse. Bei den Veranstaltungsorten wählt der VskE bewusst einen angemessenen Rahmen, so dass sich die Tagungen als gemeinsames Erlebnis vom beruflichen Alltag deutlich abheben. Durch dieses Konzept haben sich die VskE-Tagungen in den zurückliegenden Jahren einen sehr guten fachlichen Ruf erworben. So erklärt sich auch die hohe Beteiligung, die regelmäßig bei rund zwei Drittel der Mitglieder liegt – ein Wert, der von ähnlichen Organisationen selten erreicht wird.